Jump to content


Trait: Hohe Gravitation


  • Please log in to reply
2 replies to this topic

Irnist #1 Posted 28 December 2016 - 09:24 PM

    Lieutenant

  • Players
  • 38
  • Member since:
    08-08-2011

Als ich mit dem neuen Tech die Bulrathi spielen wollte, konnte ich meinen Augen nicht trauen: Eine Rasse mit hoher Gravitation erleidet nun einen Malus von 25% auf seine Produktion!

Die Bulrathi zahllen also volle vier Punkte für eine Fähigkeit welche sie auf geschätzt 50% aller Planeten benachteiligt. Ich finde es super, dass ihr Entwickler die anzahl der HG-PLaneten, welche zumeist groß und reich sind, deutlich erhöht habt: Doch vier Punkte sind einfach zu viel.

 

Zum Vergleich ziehe ich gleiche Fähigkeit aus MoO2 heran: Damals hat HG (=highgravity) stolze 6 Punkte gekostet und gab Marines einen zweiten Lebenspunkt. Schon damals war die Fähigkeit viel zu teuer. Für 2 Pkt weniger verzichten die Bulrathi auf einen Lebenspunkt ihrer Marine und bekommen 25% Malus auf normalen Planeten.  

Ein Malus auf Produktion, Wissenschaft und Nahrung würde zusammen -9 Punkte bringen. Würde wir es wegen der Planetenanzahl um 50-70% verringern dann wären dass immer noch -4,5 bis -3 Punkte. Dementsprechend is HG in Moo quasi nochmal ein ganzes Stück schlechter im preis/Leistungsverhältnis als in MoO2.  

 

Liebe Entwickler, ihr habt einiges am Balacing der Rassen während des EA verbessert, aber den HG-Trait  mit einem Nachteil zu behaften ist rechnerisch ein schlechte Entscheidung: Daher wünsche ich mir eine von drei verbesserungen für HG:

 

a) den Malus für normale Gravitation entfernen:  Einfach und simpel, insbesondere für Einsteiger.

b) den HG traiter günstiger machen: 1 bzw maximal 2 Punkte wäre ideal. Gebt den Bulrathi dafür Schiffverteidigung ("Bulrathi Ship are desigened to hold against wave after wave of eniemy Attacks.......") oder was anderes günstiges.

c) Noch mehr Welten in Hohe Gravitation ändern.  Fast jede Riesige Welt und / oder sehr reiche Welt müsste quais automatisch hohe Gravitation haben, jeder große Welt mit reich ebenfalls. Dann wäre Hohe Gravitation tatsächlich ein angemessen starker trait für schnelle Expansionen/Eroberungen, welcher auch das Risiko werte wäre -25% auf normale Planeten zu erleiden.

 

 

 

 

P.S

Über die Nachteile der Mrrshan und einige andere traits äusser ich mich später.



UwePhse #2 Posted 29 December 2016 - 09:51 AM

    Commander

  • Players
  • 139
  • Member since:
    12-11-2011

zu a:

dagegen, es währe nach MoO-2 zu overpower, wenn man ohne Einbüssen als norm-G-Rasse überall siedeln könnte.

zu b:

zu billig darf es aber auch nicht sein.

zu c:

Da geb ich dir recht, es gibt zu wenig hg-Welten.


 

PS:

Hast wohl noch vergessen, das deine Leute im Vergleich nicht nur mehr HP haben, sondern auch mehr Schaden austeilen.


"Hinter jeder Tür beginnt eine neue Realität"

- frei nach Michael Ende


OLLY24 #3 Posted 30 December 2016 - 09:28 PM

    Lieutenant

  • Players
  • 25
  • Member since:
    04-12-2011

Zu A:

Macht durchaus Sinn, wäre auch orientiert an MoO2 wo eine Rasse mit Hoch-G ebenfalls auf Normal-G Welten siedeln konnte ohne Abzüge zu erleiden und dann wären die Kosten für Hoch-G gerechtfertigt, weil Hoch-G im Vergleich zum Zustand ohne Hoch-G eine Erweiterung der Möglichkeiten wäre.

Zu B:

Ebenfalls machbar, da wenn der Vorteil Hoch-G so bliebe wie er jetzt ist, es kein klassischer Vorteil, sondern eine kombination aus Vor- und Nachteil ist, was die Kosten senken sollte.

Zu C:

Der Vorschlag ist sinnlos, denn er würde die Galaxis zu gunsten eines Vorteils umgestalten, mit der Folge, dass sich das auf alle anderen negativ auswirkt, es macht keinen Sinn solch einen Weg zu gehen.

 

Ich persönlich halte A für den besten Weg und damit die Anpassung des MoO Vorteils Hoch-G an den MoO2 Vorteil Hoch-G. Allerdings gibt es dabei zu bedenken, dass Hoch-G in MoO2 durchaus nicht zu unrecht teurer als 4 Punkte war (5 oder 6 Punkte kostete es da).






4 user(s) are reading this topic

0 members, 4 guests, 0 anonymous users